Damaszenerstahl Made in Germany

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  

Geltung der Bedingungen
Für sämtliche Leistungen zwischen der Firma Jürgen Schanz, Karlsfeldstrasse 13, D-76297 Stutensee, nachfolgend Jürgen Schanz und dem Kunden gelten ausschließlich die nachstehenden Geschäftsbedingungen in der zur Zeit der Bestellung geltenden Fassung.

Diese gelten durch Auftragserteilung oder Abnahme der Leistungen bzw. Lieferung als ausschließlich vereinbart. Ergänzende oder abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers bzw. Auftraggebers gelten nur insoweit, als wir ihnen ausdrücklich unsere Zustimmung schriftlich erklärten.

Firmensitz, Anschrift, Lieferadresse
Firma Jürgen Schanz, Karlsfeldstrasse 13 in D-76297 Stutensee.

Vertragsschluss
Angebote jeglicher Art sind stets freibleibend und unverbindlich, soweit sie nicht ausdrücklich und schriftlich als Festofferten von Jürgen Schanz bezeichnet sind. Alle Aufträge gelten erst dann als verbindlich angenommen, wenn sie schriftlich oder durch Lieferung mit Rechnungsstellung bestätigt werden.

Preise / Zahlung
Für den Endverbraucher erfolgt die Berechnung der Preise, wenn nicht anders vereinbart, zu den am Tag der Bestellung gültigen Preisen. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die angegebenen Versandkosten sind Endpreise. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern. Alle Preise in Euro (€). zzgl. Fracht- und Verpackungskosten.

Alle in unseren Publikationen (Internet, Druckstücke und weitere Werbeunterlagen) enthaltenen Angebote sind auch bezüglich der Preisangaben freibleibend und unverbindlich.

Versand und Lieferung
Jürgen Schanz ist stets bemüht, angegebene Liefertermine einzuhalten. Diese sind jedoch unverbindlich. Die Lieferung erfolgt per GLS bei Vorauskasse, per DHL bei Versendung per Nachnahme.

Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt durch Vorauskasse auf das Konto von Jürgen Schanz bzw. die Sendung wird per Nachnahme versendet.

Bei Auftragsarbeiten und Arbeiten die nach Kundenspezifikationen gefertigt werden ist eine Anzahlung in Höhe von mind. 30% der vereinbarten Gesamtsumme per Vorauskasse zu zahlen. Der Restbetrag wird bei Lieferung durch die Sendung per Nachnahme erhoben.

Die Rechnungen von Jürgen Schanz sind ohne Abzug sofort fällig, wenn auf der Rechnung nicht ein anderer Zahlungstermin angegeben ist. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Forderungsbetrag dem Bankkonto von Jürgen Schanz gutgeschrieben wurde. Bei Zahlungsverzug ist Jürgen Schanz berechtigt, Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz bei Verbrauchergeschäften bzw. 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz bei Handelsgeschäften ohne weiteren Nachweis als Verzugszins zu fordern. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt unberührt. Dies schließt insbesondere die Kosten ein, die durch Annahmeverzug oder Rücklastschriften entstehen. Sämtliche Zahlungen werden grundsätzlich auf die älteste Forderung von Jürgen Schanz gegenüber dem Käufer angerechnet. Sind bereits Kosten durch die Beitreibung und/oder Zinsen entstanden, wird die Zahlung zunächst hierauf angerechnet und zuletzt auf die Hauptforderung.

Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
Dem Kunden steht das Recht zur Aufrechnung nur dann zu, wenn die Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder vom Anbieter anerkannt ist.

Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

Gewährleistung und Haftung
Dem Kunden obliegt die Prüfungs- und Untersuchungspflicht. Für Schäden durch ungeprüft weitergegebene Waren haftet Jürgen Schanz nicht, ebenso nicht für die Eignung der gelieferten Ware für den vom Kunden in Aussicht genommenen Zweck.

a. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften. Bei Neuware beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware.

b. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist abweichend von der gesetzlichen Regelung ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die einjährige Gewährleistungsfrist gilt nicht für Jürgen Schanz zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist des Anbieters, sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.

c. Bei Mängeln leistet Jürgen Schanz nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Im Falle der Nachbesserung muss Jürgen Schanz nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

d. Als Beschaffenheit der Ware gelten nur die eigenen Angaben von Jürgen Schanz und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

e. Soweit der Kunde Unternehmer ist, gilt abweichend von Nr.a folgendes:

aa. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware dem Anbieter schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

Altersnachweis
Bei der Bestellung von Schneidwaren (Messern) benötigt Jürgen Schanz einen beglaubigten Altersnachweis. Verboten ist eine Abgabe an Personen unter 18 Jahren.

Auftragsfertigung
Alle Angaben in Skizzen, Zeichnungen und Schablonen sind in Millimeter oder Kilogramm usw. anzugeben. Fertigungstechnische Abweichungen von Vorlagen, Zeichnungen, Schablonen usw. im üblichen Umfang sind von der Gewährleistung ausgeschlossen. Fertigungstechnisch bedingte Änderungen werden nur nach Zustimmung des Auftraggebers durchgeführt.

Rücksendekostenvereinbarung, Widerrufsrecht und Ausschluss des Widerrufsrechts
a. Vereinbarung über die Kostentragung: Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von € 40,- nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

b. Widerrufsbelehrung

aa. Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflicht gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 S.1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Firma Jürgen Schanz
Karlsfeldstrasse 13
D-76297 Stutensee
schanz-messer@t-online.de

c. Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

d. Ausschluss des Widerrufsrechts:
Ein Widerrufsrecht nach den vorstehenden Bedingungen gemäß § 312d BGB besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder
  • eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder
  • die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind

und in allen anderen gesetzlich vorgesehenen Fällen.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder auch künftig zustehen, behalten wir uns das Eigentum an der gelieferten Ware vor. über Vorbehaltsware darf der Käufer nicht frei verfügen. Bei Zugriff von Dritten – insbesondere Gerichtvollzieher – auf die Vorbehaltsware ist der Käufer ausdrücklich verpflichtet auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich zu informieren. Kosten und Schäden trägt der Käufer. Insbesondere bei Zahlungsverzug oder sonstigem vertragswidrigen Verhalten des Käufers sind wir berechtigt die unter Vorbehalt gelieferte Ware auf Kosten des Käufers zurück zunehmen.

Erfüllungsort, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien ist Karlsruhe, sofern dies wirksam zwischen den Parteien vereinbart werden kann. Unbeschadet dessen bleibt Jürgen Schanz zur Erhebung der Klage oder Einleitung sonstiger gerichtlicher Verfahren am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden berechtigt. Für die gesamten Geschäftsbeziehungen gilt ausschließlich das deutsche Recht.

Vertragsänderungen sowie Teilunwirksamkeit
Zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form im Wege der Bestätigung durch Jürgen Schanz und werden nur dadurch Bestandteil des Vertrages. Durch Ungültigkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird die Gültigkeit der übrigen nicht berührt. Für den Fall der Nichtigkeit einzelner Bestimmungen sind die Parteien verpflichtet, an ihrer Stelle eine solche Regelung zu treffen, die der ursprünglich vorgestellten mit rückwirkender Kraft am nächsten kommt.

Datenschutz
Wir informieren darüber, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung von Ihnen übermittelten Daten mit Hilfe einer EDV-Anlage verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten
Wir erheben personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung und Abwicklung der vertraglich vereinbarten Leistungen sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen.

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst unter Berücksichtigung steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

a. Weitergabe personenbezogener Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen. In diesen Fällen beachten wir strikt die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.

b. Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung von Daten

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie das Recht auf Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung. Kontaktieren Sie uns auf Wunsch. Die Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

Verpackungsverordnung
Jürgen Schanz ist gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen der angebotenen Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung tragen, kostenlos zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.

Hinweise zur Batterieentsorgung
Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien enthalten, ist der Anbieter verpflichtet, den Kunden auf folgendes hinzuweisen:

Der Kunde ist zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endnutzer gesetzlich verpflichtet. Er kann Altbatterien, die der Anbieter als Neubatterien im Sortiment führt oder geführt hat, unentgeltlich am Versandlager (Versandadresse) des Anbieters zurückgeben. Die auf den Batterien abgebildeten Symbole haben folgende Bedeutung:

Das Symbol der durchgekreuzten Mülltonne bedeutet, dass die Batterie nicht in den Hausmüll gegeben werden darf.

Pb = Batterie enthält mehr als 0,004 Masseprozent Blei

Cd = Batterie enthält mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium

Hg = Batterie enthält mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber.